LCB Hotlinks

LC Bayern ZENphoto

Benutzeranmeldung

Peters Berichte diverser Veranstaltungen

Netterweise hat Peter sich die Zeit genommen, einige Berichte von Veranstaltungen der letzten Zeit zu erstellen - vielen, vielen Dank dafür!

Um die Fälle chronologisch rückwärts aufzurollen beginne ich mit dem

Altmühltrail 2017 in Dollnstein

In der kleinen Gemeinde Dollnstein im Altmühltal fand am 21.10.2017 der 4. Altmühltrail statt. Der Start erfolgte für die Langstrecke mit Zeitnahme um 12:00 Uhr mittags (Zielschluß 18:00 Uhr). Von der Abfahrt um 9:00 Uhr im Regen hatte die Witterung also 3 Stunden Zeit doch noch einen sonnigen, milden Herbsttag hinzukriegen. Perfekt gemacht!

Bereits nach gut 3 Kilometern zeichnete sich ab, daß ich die noch vor uns liegenden 24 Kilometer aus gesundheitlichen Gründen nicht durchlaufen kann. Übergabe der Autoschlüssel im Laufen und bis später. Zurückschalten in den Walk-Modus,dranbleiben und mit flottem Schritt vorankommen.

Andrea war schon bald nicht mehr zu sehen und hat den Lauf mit seinen 27 Kilometern und 556 Höhenmeter in einer guten Zeit bewältigt. Für Ablenkungen im Verlauf der Strecke - am Gleitschirmfliegerstartplatz vorbei - mitten durch das extra für die Laufveranstaltung geöffnete Freiluft-Kunstgelände - den Aufstieg zum Dollnstein - war gehenderweise ein wenig mehr Zeit. Milde Temperaturen, goldgelbe Blätter und Sonnenschein erzeugten eine entspannte und angehme Atmosphäre.

Nach 3:22:02 Stunden war für Andrea als 15. in der W50 das Ziel erreicht, gehen dauert naturgemäß länger - ich konnte nach 4:37:43 meine Uhr stoppen.

Sehr schön, danke Dollnstein !

 

Weiter zurück in die Vergangenheit :

Laufen und Reisen 2017 nach Zabelstein

Mit großem Aufwand vorbereitet und organisiert führte der diesjährige Vereinsausflug in den Steigerwald. Der Sportverein der Gemeinde Westheim veranstaltete dort den 1. Zabelstein-Run. Die angebotenen Strecken von Kurzstrecke Walken bis Halbmarathon Laufen boten ein breites Spektrum an Möglichkeiten. So war auch die Zusammensetzung der Teilnehmer bunt gemischt.

Die spätere Abfahrt stellte kein wirkliches Problem und für einen gemeinsamen Spaziergang am Abend ins Nachbardorf zum Abholen der Startunterlagen war auch noch bequem Zeit.

Am Veranstaltungstag beste Wetterkonditionen und gute Laune, was kann schief gehen? Den 1. Preis für die teilnehmerstärkste Gruppe mit 19 Teilnehmern konnte uns niemand streitig machen.

Nachdem alle verletzungs- und verlustfrei zurück waren, war nach dem Duschen in der Unterkunft noch das Nachmittagsprogramm an der Reihe. Der Ausflug führte uns zum nahen Baumkronenweg bei Ebrach. Der Ausblick von der obersten Ebene des sich nach oben erweiternden Turmes war sehr eindrucksvoll. Zurück an der Unterkunft nahmen alle gemeinsam ihr Abendessen ein und ließen den Tag mehr oder weniger intensiv ausklingen.

Die frühzeitige Entscheidung, erst am Tag nach der Veranstaltung nach Hause zu fahren, ermöglichte uns ein hektikfreies Frühstück und eine entspannte Heimreise.

Großen Dank hier nochmals an Toni für einen Großteil der Organisation.

Ergebnisse zum 1. Zabelstein-Run :

Walken 5,6 Km:

Joanna Puetzkaul                  46:06
Franz Jäger                           46:08
Elke Ramisch                        48:46
Angelika Jäger                      49:04

OptikZwo-Lauf 11,0 Km:

Walter Lechner                    1:00:37                  2. M65
Erna Zacherl                        1:16:50                  5. W45
Ingrid Schruf                        1:18:13                  6. W45
Angelika Hell                       1:16:51                  1. W50
Krista Hofbauer                   1:18:12                  2. W50

Raiba-Voba-Halbmarathon:

Herbert Bauer                      1:43:10                 6. M45
Norbert Lechner                   1:52:44                 9. M40
Anton Manstetter                 1:57:04                  9. M55
Birgit Lechner                       2:02:36                 3. W50
Irmi Maier                             2:03:07                 4. W50
Andrea Muskat                     2:06:49                 5. W50
Karin Nitsch                          2:11:33                 8. W45
Hans Hofbauer                     2:15:11                16. M 55
Peter Muskat                        2:20:55                18: M55
 

Noch weiter zurück in die Vergangenheit:

Großglockner-Berglauf 2017, 12,5 km - 1.514 HM

Von den sieben Teilnehmern im Jahr 2017 waren fünf "Ersttäter" und die hatten sich vermutlich von den Erzählungen vergangener Jahre locken lassen :-)

Die Veranstaltungen in diesem Jahr waren mit Ausnahme der Tatry Running Tour alle bei besten Wetterbedingungen. So auch diesmal am Großglockner.

Die Anreise über die Hochalpenstraße war leider nicht möglich, aber das bedrohliche Wetterszenario hat sich beruhigt und sich in Heiligenblut von der besten Seite gezeigt.

Die Laufstrecke war am Sonntagvormittag in bestem Zustand und das Hochgebirgspanorama zeigte sich von der besten Seite. Auch wenn man hören konnte " hier lauf ich so schnell nicht wieder", ist der zweite Teil des Satzes der Entscheidende: "besser und schöner kann`s nicht werden".

Die verbleibende Rest-"Urlaubszeit" in Hotelsauna und -schwimmbad, mit spazierengehen, Abendessen und noch einen Absacker einfliessen lassen - ein würdiges Ende einer großartigen Veranstaltung.

Für die Rückreise war die Hochalpenstraße wieder offen und wir konnten die Eindrücke vom "Fuscher Tor" und dem Hochgebirgspanorama nochmals genießen.

 

Ergebnisse  Großglockner-Berglauf          12,5 Km         1.514 Höhenmeter

Herbert Bauer                             2:10:59                  109. M45
Anton Manstetter                        2:24:55                     63. M55
Lechner Birgit                             2:37:23                     21. W50
Nitsch Karin                               2:38:03                     45. W45
Muskat Peter                             2:38:44                     77. M55
Maier Irmi                                   2:38:57                     24. W50
Muskat Andrea                          2:47:18                      27. W50
 

 

LC Bayern Partner